Waitomo Caves

Die Faszinierende Welt der Glowworms

Laura
7. Juli 2019
28 Bewertungen

Die Waitomo Caves sind eine besondere Sehenswürdigkeit auf der Nordinsel. Dort könnt ihr in einem unterirdischen Höhlensystem in die Welt der Glühwürmchen (Glowworms) eintauchen! Wir zeigen euch wie ihr hinkommt und welche Touren sich wirklich lohnen.

Waitomo Caves

Wie komme ich zu den Waitomo Caves?

Die Waitomo Caves befinden sich im nordwestlichen Bereich der Nordinsel von Neuseeland rund 200 km südlich von Auckland und 70 km von Hamilton entfernt. Ihr könnt entweder selbst hierhin fahren (ein Road Trip im Camper lohnt sich immer!) oder aber mit einer geführten Tour ab Auckland oder Rotorua.

Waitomo Caves

Was erwartet mich bei den Waitomo Caves?

Euch erwarten mit Wasser gefüllte Höhlen, in denen sich über Jahr hinweg Stalagniten- und Stalagtiten gebildet haben. Diese allein sind schon sehenswert. Das Höhlensystem besteht aus 3 Haupthöhlen und mehreren Neben-Höhlen, zu denen unter anderem die folgenden gehören:

Haupthöhlen

  • Aranui Cave
  • Ruakuri Cave
  • Waitomo Cave

Neben-Höhlen

  • Mangapu Cave
  • Mangawhitakau
  • Te Ana o Te Atua

Die Aranui ist die kleinste der Höhlen, in der ihr viele Stalaktiten zu sehen bekommt. Die Mangapu Cave geht von der Ruakuri Cave ab. Hierhin könnt ihr euch abseilen. Die Ruakuri Cave ist die größte im Waitomo Höhlen-System. Die Waitomo Cave ist die bekannteste der Höhlen, sie ist auch der Namensgeber für das Höhlensystem. Waitomo kommt übrigens aus der Sprache der Maori und bedeutet übersetzt „Wasser-Loch“.

Glowworms oder Glühwürmchen?

Genau genommen sind die leuchtenden kleinen Tiere, die ihr in den Höhlen zu sehen bekommt keine Glühwürmchen wie wir sie in Europa kennen. Sie heißen Glowworms und sind Pilmückenlarven, die an den Decken der Höhlen hängen und von heir aus klebrige Fäden herabhängen lassen, mit denen sie Insekten fangen.

Waitomo Caves Touren

Es werden so einige Touren in die Waitomo Caves angeboten. Ihr könnt sie auf verschiedenen Touren erkunden, zu Fuß, per Boot oder sogar per Zip-Line. Wir zeigen euch, welche es gibt und für wen sie geeignet sind.

45-minütige Führung durch die Waitomo Caves

Waitomo Caves

  • So erkundet ihr die Waitomo Caves: zu Fuß im Höhlensystem und per Boot zu den Glühwürmchen
  • Geeignet für: Alle, die das Höhlensystem und Glühwürmchen sehen wollen
  • Tourlänge: 45 Minuten
  • Preis: ab 32 €

Online Kauf

Waitomo Caves Black-Water-Rafting

Waitomo Caves

  • So erkundet ihr die Höhlen: Mit Wetsuits & Helmen erlebt ihr zu Fuß ein „schwarzes Labyrinth“ und auf Tubes ein Black-Water-Rafting
  • Geeignet für: Abenteurer, die die Höhlen mit einem gewissen Nervenkitzel erkunden wollen.
  • Tourlänge: 3 Stunden
  • Preis: ab 90 €

Online Kauf 

Tour durch die Aranui Cave

Waitomo Caves

  • So erkundet ihr die Höhlen: Zu Fuß erkundet ihr die Stalagniten und Stalaktiten dieser Höhle.
  • Geeignet für: Familien
  • Tourlänge: 1 Stunden
  • Preis: ab 32 €

Online Kauf

Ruakuri Cave: 75-minütige Führung

Waitomo Cave

  • So erkundet ihr die Höhlen: Zu Fuß erkundet ihr das mit 1,6 km längste Tunnelsystem.
  • Geeignet für: Alle, die gerne längere Strecken laufen
  • Tourlänge: 75 Minuten
  • Preis: ab 46 €

Online Kauf

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK