Auckland hat viele Gesichter und jedes davon ist auf seine Weise spannend.

Was sollte man in dieser facettenreichen Metropole erleben, um ihren Geist so richtig zu spüren zu bekommen?

Ich habe dir in diesem Artikel meine schönsten Highlights in Auckland aufgeschrieben. Erlebnisse, die mich der Stadt näher gebracht und mir unvergessliche Erinnerungen beschert haben.

Diese Top 5 der Things to do in Auckland solltest du unbedingt ausprobieren:

Eine Insel des Hauraki Gulf besuchen

Sobald du eine der vielen Inseln im Hauraki Gulf betrittst, ist es, als tauchtest du in eine andere Welt ein, fernab von Shoppingmeilen, Highways und Stadt-Tumult. Dabei ist Auckland nur wenige Kilometer entfernt!

Jede der Inseln ist einzigartig: Waiheke lädt zu Weintouren und zum Sonnenbaden ein, auf der Naturschutzinsel Tiritiri Matangi kannst du bei einer Buschwanderung viele seltene Vögel und subtropische Pflanzenarten bewundern. Die Great Barrier Island ist eine der größten Inseln des Golfs und liegt ziemlich weit draußen, perfekt, wenn du auf der Suche nach etwas Einsamkeit bist. Hier gibt es tolle Surf- und Angelmöglichkeiten und malerische Küstenwanderwege. Ein ganz besonderes Phänomen sind die „Kaitoke Hot Springs“.  Diese natürlich entstandenen Badewannen sind gefüllt mit warmem Wasser und eignen sich perfekt für ein entspannendes Bad unter Bäumen. Du erreichst sie zu Fuß, der Weg ist einfach zu bewältigen und ca. 8 km lang.

Ein Eis bei „Giapo“ essen

Der italienische Eissalon Giapo ist ein absolutes Juwel der Central City – Kulinarisch gesehen mein Platz Eins der Things to do in Auckland!

In der recht kleinen Gelateria wird Eisessen zum Erlebnis: Hier wird richtiges Designer-Eis hergestellt. Passend dazu wirst du fachmännisch beraten und darfst sämtliche Eissorten verkosten, bevor du deine Entscheidung fällst.

Grundsätzlich scheint Speiseeis in Neuseeland ziemlich teuer zu sein und eine Portion bei Giapo ist mit Sicherheit Rekordhalter. Du solltest dir diese süße Sünde trotzdem gönnen. So ein Eis isst man nur einmal im Leben!

die-schoensten-things-to-do-in-auckland-giapo-eis-161113183141001

Einen Markt besuchen

Die Märkte in Auckland haben viel mehr zu bieten, als nur Obst und Gemüse.

An die Craftsmarkets in Titirangi und in der Mission Bay habe ich wunderbare Erinnerungen. Geht dein Herz beim Anblick von „Kleinkram“ und gutem Essen genauso auf wie meins? Dann sollten diese Märkte  auch auf deiner persönlichen Liste der Things to do in Auckland landen!

Stöbere in handgenähten Klamotten, teste Cremes und Parfüms, bestaune allerlei Kunstwerke aus Keramik, Glas und Co. – es gibt so viel zu sehen! Häufig ergibt sich die Gelegenheit, ein wenig mit den Standinhabern zu plauschen. Auf den Märkten herrscht kein Kaufdruck, nette Begegnungen und ein schönes Erlebnis stehen nicht nur für die Besucher, sondern auch für die Verkäufer im Vordergrund.

Ein tolles Event sind die „Night markets“ der Suburbans! In einigen Stadtvierteln finden einmal pro Woche diese Schlemmerfeste statt. Hier dreht sich alles um gutes Essen aus aller Herren Länder. Auf http://aucklandnightmarkets.co.nz/locations/ findest du alle Informationen zu Locations und Uhrzeiten.

Die Ausstellungen im Auckland War Memorial Museum anschauen

Das Auckland War Memorial Museum bietet eine geballte Ladung Wissen zu Land, Leuten, Kultur und Natur. Für mich zählte der Besuch im Museum zu den wichtigsten Things to do in Auckland. Mir macht es jetzt, wo ich die vielen Infos im Hinterkopf habe, noch viel mehr Spaß, dieses faszinierende Land zu erkunden!

Das Museum besteht schon seit über 150 Jahren und ist eins der größten und wichtigsten Museen des Landes. Viele Tausend Ausstellungsstücke kannst du hier in unterschiedlichen Themenbereichen bestaunen. Das Museum beschränkt sich nicht ausschließlich auf Neuseeland, sondern stellt auch das Leben in Ozeanien und Polynesien in den Fokus. Den Bereich „Arts of Asia“ übersieht man leicht. Lauf nicht einfach daran vorbei! Hier werden unglaublich kunstvoll und detailliert gestaltete Skulpturen und Keramiken aus Fernost ausgestellt. Manche von ihnen sind um die 2000 Jahre alt!

Lies hier meinen Artikel zum Auckland War Memorial Museum!

die-schoensten-things-to-do-in-auckland-auckland-museum-maori-court-161113182550001

Kiwis, Keas und Co. im Auckland Zoo besuchen

Na klar, Zoos gibt es in jeder großen Stadt. Was den Auckland Zoo aber so besonders und besuchenswert macht, ist seine bunte Sammlung typisch neuseeländischer Tiere.

Im Bereich „Te Wao Nui“ (Die Wälder unserer Heimat) findest du in 6 unterschiedlichen Lebensräumen viele Kleintiere und Vögel, von denen sich viele nur sehr selten in der Wildnis blicken lassen.

Faszinierend, wie sehr sich die hiesige Tierwelt von unserer europäischen unterscheidet. Neuseeland ist ein subtropisches Land, wenn man die einheimischen Vögel mit ihren bunten Federkleidern sieht, könnte man aber glatt meinen, im tiefsten tropischen Dschungel gelandet zu sein!

Neuseelands geflügelte Ureinwohner

Natürlich darf auch der Kiwi, Neuseelands Wahrzeichen, auf unserer Liste der „Things to do in Auckland“ nicht fehlen. Kiwis sind nachtaktiv und verstecken sich bei Tageslicht, deswegen ist ihr Gehege und der Besucherbereich davor abgedunkelt. Fotos machen kann man also leider nicht – macht aber nichts, denn den Anblick dieser scheuen Vögel wird man sowieso nicht vergessen! Kiwis sind tatsächlich genau so putzig wie man sie sich vorstellt. Vorsichtig staksen die flauschigen Kerlchen durchs Unterholz und suchen den Boden mit ihren langen Schnäbeln sorgfältig nach Insekten ab.

Ein paar Schritte neben dem Kiwihaus kannst du das Gehege der Keas betreten. Diese cleveren Bergpapageien sind auf der Südinsel zu Hause. Von den Neuseeländern werden sie gleichzeitig geliebt und für ihre Neugier gefürchtet. Gerne tummeln sich die ulkigen Kollegen auf Parkplätzen, wo sie mit viel Geschick die Autos der Touristen auseinander nehmen.

Wenn du ihnen eine Weile zuschaust, kannst du sehen, wie die intelligenten Vögel miteinander spielen und ihre Umwelt inspizieren. Nichts entgeht ihren scharfen Augen: Ein Kassenbon, der einem vorherigen Besucher aus der Tasche gefallen war, musste sofort gründlich untersucht werden.

die-schoensten-things-to-do-in-auckland-kea-auckland-zoo-161113180750001

Besonders gut hat mir die riesig große Voliere der Singvögel gefallen. Hier kannst du den komplexen Melodien von Bellbird und Tui lauschen und einen Blick auf den sehr selten gewordenen North Island Saddleback werfen.

Es lohnt sich, die Termine für die „Animal Encounters“ ausfindig zu machen und sich rechtzeitig am jeweiligen Gehege einzufinden.

Die Animal Encounters finden jeden Tag zur Fütterungszeit der Tiere statt. Ein Pfleger stellt die individuellen Tiere vor und erzählt viel Wissenswertes über Pflege und Haltung der Zoobewohner.

Diese Events haben meinen Aufenthalt in Auckland geprägt und ich kann jedem, der Auckland zum ersten Mal bereist nur dazu raten, sie auszuprobieren!

Was sind deine Things to do in Auckland?

Giapo Gelateria
Adresse279 Queen St
Auckland
1010
ÖffnungszeitenSo bis Do: 12.00h - 22.30h
Fr und Sa: 12.00h - 0.00 h
Auckland Zoo
AdresseMotions Rd
Auckland 1022
ÖffnungszeitenTäglich

9.30h - 17.30h
Auckland War Memorial Museum
AdresseAuckland War Memorial Museum
Parnell (Auckland Domain)
1010 Auckland
ÖffnungszeitenTäglich

10.00h - 17.00h
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und dir – im Einklang mit deinen Browser-Einstellungen – Werbemitteilungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten erklärst du dich mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies kannst du bitte unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Mehr Informationen OK