Nachdem wir von unserer wunderschönen Tour zum Doubtful Sound heimgekehrt sind, haben wir noch die Tour zu den Te Anau Glowworm Caves, die auch als Te Anau Glühwürmchenhöhle bezeichnet werden, unternommen. Wir hatten beide Touren als Kombi-Paket gekauft und konnten so ordentlich Geld sparen (hier erfahrt ihr mehr über das Angebot!). Hier erzähle ich euch mehr über die Tour zur Te Anau Glowworm Cave, die wirklich ein wunderschöner Abschluss des Tages war. Der Te Anau Glühwürmchenhöhlen-Ausflug besteht aus 3 Teilen: Einer Bootstour, der Besichtigung der Te Anau Glowworm Caves und der Rückfahrt mit dem Boot.

Die Te Anau Glowworm Caves – das erwartet dich

Der Gang in die Te Anau Glowworm Caves

Die Tour beginnt am Lakefront Drive in Te Anau, wo als erstes eine Bootstour auf dem Manapouri Lake ansteht – die ist wirklich schön und wir hatten das Glück geradewegs den Sonnenuntergang zu erwischen. Und die sind in Neuseeland ja einfach erstaunlich schön. Die roten, rosanen und lila Farben sind ineinander übergegangen – Staunen inklusive.

Buche die Tour hier

Bei den Te Anau Glowworm Caves angekommen, werden alle Teilnehmer mehreren kleinen Gruppen zugewiesen. Damit es übersichtlicher ist und jeder entspannt gehen kann. Dann geht es auch schon in die Te Anau Glühwürmchenhöhle. Vorbei an tosenden Wasserfällen (in der Höhle!) und dukend durch die schmalen Gänge geht es in das Gängelabyrinth der Te Anau Glowworm Caves.Te Anau Glowworm Caves

Bootsfahrt in die Te Anau Glowworm Caves

Bei einem weiteren Wasserfall geht es  dann in ein kleines Boot – es ist eine regelrechte Nussschale. Während in den Gängen der Te Anau Glowworm Caves Lampen angebracht sind, so dass es zumindest so hell ist, dass man seinen Vordermann gut erkennen kann, wird es im hinteren Bereich, in dem man den Glühwürmchen näher kommt, immer dunkler. Und auch ruhiger, denn es geht weiter in die das Gängelabyrinth immer tiefer in die Te Anau Glowworm Caves und weiter weg vom tosenden Wasserfall.

Te Anau Glowworm CavesDer Guide erzählt euch dann, dass ihr bald die Glühwürmchen sehen werdet, es deshalb sehr dunkel wird und bittet euch dann, die Köpfe nicht mehr nach vorne zu beugen und die Hände am Körper zu lassen. Die Kanäle werden immer enger und die Decken der Höhle werden immer tiefer. Das ist ein Moment, in dem unsere Kinder (4 und 6 Jahre alt) etwas Angst bekommen haben, weil es eben stockdunkel wurde. Aber da wir ohnehin auf die Hände und Köpfe aufpassen mussten, haben wir sie einfach in den Arm genommen. Der Moment der Angst ist dann sofort verflogen und als sie die Glühwürmchen erblickt haben, waren auch die Kinder einfach nur noch baff. Die Boote werden übrigens per Hand von den Guides vorwärtsbewegt, so dass kein Geräusch durch Motoren entsteht. Und dann beginnt das Staunen. Ihr fahrt in den Teil des Höhlensystems in Te Anau, in dem die Glühwürmchen leben. Die Höhle ist stockdunkel und die Tiere strahlen in weiß bläulichem Licht. Ein Gänsehaut-Moment schlechthin!Te Anau Glowworm Caves

Te Anau Glowworm Caves – Informationen

Danach geht es den gleichen Weg wieder zurück zum Startpunkt. Dort geht es dann zum Informationspunkt, wo euch ein Film über die Entwicklung von Glühwürmchen gezeigt wird, der übrigens wirklich spannend ist. Wir haben da einiges über die Glühwürmchen erfahren. Dann erfahrt ihr noch weiteres über die Te Anau Glowworm Caves und ihr bekommt einen Tee oder Kaffee umsonst.

Unser Fazit zur Te Anau Glowworm Caves – Tour

Wir fanden die Tour wirklich gelungen und auch perfekt als Familie. Der Moment, in dem wir die Glühwürmchen in Te Anau zu sehen bekommen haben, war einfach unfassbar schön – ein richtig magischer Moment. Wir haben die Tour als Kombi-Angebot Doubtful Sound / Te Anau Glowworm Caves Tour gebucht und haben so richtig Geld gespart. Das Spar-Angebot gibt es übrigens auch als Spar-Angebot für die Tour zum Milford Sound und in die Te Anau Glowworm Caves.

Online Kauf

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Shares

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK