Das Zahlen mit einer Kreditkarte in Neuseeland ist einfach und unkompliziert – und auch für Dinge wie Kautionen für Camper oder Mietwagen ist sie nicht mehr wegzudenken. Ich habe mir die verfügbaren Kreditkarten einmal genauer angesehen und verrate dir hier, welche Kreditkarte für Neuseeland sich lohnt.

Kreditkarte für Neuseeland – der Vergleich in der Übersicht

In dieser Übersicht habe ich dir eine Auswahl von Kreditkarten aufgeführt und zeige dir, welche Karte ich gut und sinnvoll für den Einsatz in Neuseeland finde.

Kreditkarte Neuseeland

Meine Empfehlung
Für Sammel-Begeisterte
So sieht sie aus

Kreditkarte Neuseeland

Kreditkarte Neuseeland

Kreditkarte Neuseeland

Kreditkarte Neuseeland

Kreditkarte Neuseeland

Finanzinstitut

VISA

Master Card

VISA

VISA und Mastercard

Mastercard

Akzeptanz in NZ?

sehr gut

Sehr gut

sehr gut

sehr gut

Sehr gut

Geeignet für

alle

Reisende, Miles&More-Meilensammler

alle

Stundenten

Junge Reisende, Work and Traveller

Partnerkarte?

Extras

1% Tankrabatt

20.000 Prämienmeilen Willkommensbonus
Reise-Rücktrittskosten-Versicherung inkl. Reiseabbruch
Auslandsreise-Krankenversicherung
Mietwagen-Vollkaskoversicherung

Girokonto

Jahresgebühr

0 Euro

110 Euro bzw. 33.000 Meilen

0 Euro

0 Euro im ersten Jahr, danach 12 Euro

keine Gebühr, einmalig 9,95 €

Bargeld abheben ohne Gebühren?

2,00% vom Umsatz, zzgl. 1,75% Auslands-Einsatzentgelt

4,00 %, mind. 5,95 Euro

4,95 €

Gebührenfreies Bezahlen in Neuseeland?

3,00% vom Umsatz, zzgl. 1,75% Auslands-Einsatzentgelt

(überall, wo du ein VISA-Zeichen am Automaten findest)

sonst 1,99 % des Umsatzes (gebührenfrei in €)

2,50% des Umsatzes

Automaten-Gebühren erstattbar?

(auf Antrag)

Bewertung

Weitere Informationen zu dieser Kreditkarte für Neuseeland

Kreditkarte für Work and Travel in Neuseeland

Wenn du direkt nach der Beendigung deiner Schule, Ausbildung oder Studium zum Work and Travel nach Neuseeland reist, wirst du sicherlich noch kein regelmäßiges Einkommen haben. Ohne monatliches Einkommen wird es schwer werden, eine Kreditkarte zu bekommen. Und genau hier macht die Anschaffung einer Prepaid Kreditkarte für Neuseeland Sinn.

Aber Lohnt sich eine Prepaid Kreditkarte für Neuseeland? Eine Prepaid Kreditkarte ist eine Kreditkarte, die mit Geld aufgeladen wird und die unabhängig von einem Konto läuft. Du kannst einen von dir gewählten Betrag raufbuchen und genau diesen Betrag mit der Kreditkarte in  Neuseeland bezahlen. Ich bin grundsätzlich kein Fan von solchen Prepaid Kreditkarten, finde aber, dass sie beim Work and Travel oder  für junge Reisende durchaus Sinn machen.

Kreditkarte Neuseeland

Meine Tipps für die Anschaffung einer Kreditkarte für Neuseeland-Reisen

  • achte darauf, ob eine jährliche Gebühr anfällt
  • Bietet die Kreditkarte Extras wie Reiseversicherungen an? Damit kannst du viel Geld sparen – selbst wenn du eine jährliche Gebühr anfällt.
  • Kannst du mit der Kreditkarte in Neuseeland und beim Einsatz grundsätzlich Punkte sammeln, die du zum Beispiel in Flüge eintauschen kannst? So haben wir schon den ein oder anderen Flug finanziert.
  • Fallen Gebühren beim Einsatz der Kreditkarte in Neuseeland und auf deinen Stop-Overn an?
  • Musst du in Neuseeland Gebühren beim Abheben von Geld im Automaten zahlen?
  • Sind die Banken hinter den Kreditkarten in Neuseeland verbreitet? Nichts wäre schlimmer als eine Kreditkarte zu haben, die du sogut wie nicht einsetzen kannst.

Soll ich mit Bargeld oder Kreditkarte in Neuseeland zahlen?

Diese Frage bekomme ich öfters gestellt. Während ich früher immer zu Bargeld tendiert habe, empfehle ich heute gerne die Kreditkarte in Neuseeland. Der Grund: ziehst du Bargeld am Automaten, fallen oftmals Gebühren für das Abheben an – meist sogar eine Mindest-Gebühr. Deswegen lohnt es sich eigentlich nur, gleich höhere Beträge an Bargeld abzuheben. Das widerum finde ich nicht unbedenklich, denn das Bargeld kann dir leicht abhanden kommen oder gestohlen werden. Zudem kann auch eine Auslands-Einsatz-Gebühr abgezogen werden. Da finde ich es praktischer, die Kreditkarte beim Einkaufen in Neuseeland oder für Restaurant-Besuche direkt einzusetzen.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und dir – im Einklang mit deinen Browser-Einstellungen – Werbemitteilungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten erklärst du dich mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies kannst du bitte unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Mehr Informationen OK