Die besten Cafés, Bars und Restaurants in Dunedin

Bild vom Autor Charlotte
Charlotte
23. April 2017
0 Bewertungen

In Dunedins City warten eine Menge guter Restaurants und besonderer Cafés auf dich! Mit den Locations auf meiner Favoritenliste machst du garantiert nichts falsch.

Seiteninhalt

Verwöhn dich mit einem leckeren Kaffee oder lass dir in Dunedins besten Restaurants neuseeländisches Lamm auf der Zunge zergehen!

Morning Magpie

Mein Lieblingsort in Dunedin! Beim Betreten dieses gemütlichen Hipster-Cafés wird einem sofort warm ums Herz. Morning Magpie ist eingerichtet wie ein altmodisches Wohnzimmer. Es duftet nach frisch gebackenen Zimtschnecken und die detailverliebte Retrodekoration macht Lust, länger zu bleiben als nur für eine schnelle Tasse Kaffee. Hier könnte man gut einige Stunden verbringen, sich mit einem Cappuccino in einen der Siebzigerjahresessel kuscheln und dem leisen Gedudel aus dem Radio lauschen. Zu Essen gibt es Bagels, Sandwiches, Kuchen und andere leckere Snacks!

Kiki Beware

Dieses urbane Café direkt an Dunedins belebter Haupt-Einkaufsstraße ist die richtige Adresse für einen herzhaften Brunch und einen großen Cappuccino. Besonders bekannt ist das beliebte Café für seine große Auswahl an Bageln!

Baccus Wine Bar and Restaurant

Dunedins wohl renommiertestes Restaurant ist das „Baccus“. Das Restaurant liegt im ersten Stock einer historischen Villa direkt am „Octagon“, einer der schicksten Adressen der Stadt. Zur erstklassigen Location passt auch das Menü. Hier werden edle Zutaten clever miteinander kombiniert, neuseeländische Klassiker treffen auf internationale Küche. Einfach Spitzenklasse! Wenn du etwas zu feiern hast oder es dir einfach gut gehen lassen möchtest, ist das Baccus die richtige Wahl.

Governors Café

Mitten in Dunedins Innenstadt lockt das Governors Cafe mit cooler Atmosphäre und deftigen Frühstückstellern. Hier wartet neuseeländische Küche auf dich, mit allen landestypischen Leckereien, die dir morgens helfen, in den Tag zu starten: Rührei mit Speck, Pfannkuchen, Toast und dazu eine ordentliche Tasse Kaffee: Perfekt!

Habourside Grill

„Wenn ihr richtig gutes Fish&Chips essen wollt, geht an den Hafen! “, verriet uns eine Dame in einem Geschäft am Octagon, „ Neben dem Wharf Hotel gibt es das beste Fish&Chips der Stadt!“ Sofort marschierten wir zum Hafen und wurden nicht enttäuscht. Habourside Grill liegt direkt am Rand des Hafenbeckens an den Piers, an denen auch die Touren-Schiffe ablegen. Neben frischem Fisch und Meeresfrüchten werden im Habourside Grill Burger und saftige Steaks vom Grill serviert. Wenn du dich durch die Weine und Fassbiere probieren möchtest, lohnt es sich, schon zwischen vier und sechs Uhr im Habourside Grill aufzukreuzen: Dann ist nämlich Happy Hour!

Der Hafen ist etwas kniffelig zu erreichen, da eine Gebäudezeile und eine Straße den direkten Zugang zum Wasser versperren. Am besten erreichst du den Habourside Grill über die Fußgängerbrücke rechts neben dem berühmten Dunediner Bahnhofsgebäude.

Albar

Natürlich findet man in Dunedin, dem „Edinburgh des Südens“ auch eine ordentliche schottische Bar. Die Albar kommt etwas düster und mit einer stattlichen Bierbar daher – genau so, wie es sich für einen Schottenpub gehört. In den späten Abendstunden füllt sich das Lokal mit Stammgästen, das Bier fließt und es entsteht eine losgelöste Atmosphäre. Nirgendwo in der Stadt findet man so viele verschiedene Sorten Bier vom Fass. Die Herren hinterm Tresen rücken gerne mit Empfehlungen und Kostpröbchen heraus! Eine kleine Auswahl an Bar-Happen gibt es auch, unter anderem eine Mini-Version des typischen schottischen Gerichts „Haggis“ und grüne Muscheln – beides ist sehr zu empfehlen!

Ein besonderes Schmankerl: Jeden Dienstag und jeden zweiten Sonntag trifft sich eine Musikergruppe zum Feierabendbierchen und füllt den Pub mit Gitarre, Geige und Flöte mit flotter, schottisch-irischer Tanzmusik!

Eine frisch gezapfte Kostprobe im Miniaturformat

Scotia Restaurant

Noch eine schottische Adresse, allerdings im wesentlich größeren Stil: Wer noch immer behauptet, die Briten hätten mit Kochen nichts am Hut, wird hier eines besseren belehrt! Das Scotia Restaurant ist eines der besten Restaurants in Dunedin. Hier findest du traditionelle schottische Gerichte mit neuseeländischem Twist. Modern interpretiert blühen die britischen Klassiker richtig auf. Saftiger Lachs, zartes Lamm, und Desserts zum Dahinschmelzen, am liebsten würde ich mich von oben nach unten durch das gesamte Menü futtern!

Nach dem Dinner gibt es an der Bar noch einen der edlen importierten Whiskys als Absacker. Das Scotia Restaurant ist die perfekte Adresse für den krönenden Abschluss deines Dunedin-Aufenthalts!

Mac´s Brew Bar Stuart Street

Die Brew Bar liegt direkt am Octagon, dem geschäftigen Herzen der Dunediner Innenstadt. Tagsüber kehren hier Stadtbummler für ein erfrischendes Bier oder einen Mittagssnack ein, nachts wird die Bar zur angesagten Nightlife-Location. Dienstags bis Samstags gibts hier Livemusik, Donnerstags, Freitags und Samstags legt ab elf Uhr ein DJ auf. Unterstrichen wird die lässige Baratmosphäre mit unkompliziertem Pubfood: Deftige, fleischlastige BBQ-Teller, Burger und Tacos bilden die ideale Begleitung für leckere lokale Biere vom Fass.

The Good Earth Café

Unweit des Unicampus findest du in einem hübschen alten Eckhaus das Good Earth Café. Der naturnahe Name passt, denn hier dreht sich alles um Neuseelands Schätze von Acker und Obstplantage. Leichte und doch herzhafte Gerichte leuchten dir hier vom Teller entgegen, auch für Veganer und Kunden mit Lactose- oder Glutenintoleranz ist hier was dabei!

Madame Woo

Für alle, die sich etwas ausgefeilteres wünschen, als einen kurzen Stopp an der Asia-Imbissbude, ist Madame Woo eine gute Wahl! Hier werden moderne malaysische Gerichte in stilvollem Ambiente serviert. Madame Woo ist sowohl für ein leichtes Dinner die richtige Wahl, als auch für einen üppigen Lunch nach einem ausgedehnten Sightseeing-Spaziergang durch Dunedins Innenstadt!

Na – Appetit bekommen? 😉

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK