Aucklands Hotels zwischen Luxusresort und Backpacker-Hostel

Bild vom Autor Laura
Laura
11. Februar 2020
134 Bewertungen

Als Neuseelands mit Abstand größte Metropole bietet Auckland Hotels für jeden Geldbeutel und Geschmack. Ganz gleich, ob du nach dem langen Flug nach Neuseeland nur eine Nacht in der Nähe des Flughafens unterkommen willst oder ein gemütliches Hotel für längere Erkundungstouren suchst: Du findest überall in Auckland Hotels mit fairem Preis-Leistungs-Verhältnis. Einige der schönsten Perlen stellen wir dir hier vor.

Seiteninhalt

Auckland: das Tor zu Neuseeland

Die Millionenstadt Auckland auf der Nordinsel ist das Tor zu Neuseeland. Hier kommen die meisten internationalen Flüge an. Trotz seiner Größe und rund 1,6 Millionen Einwohnern gibt sich Auckland eher beschaulich. Außerhalb des CBD (Central Business District) siehst du kaum höhere Gebäude und schon gar keine Wolkenkratzer.

Doch noch etwas anderes ist Mangelware in Auckland: öffentliche Verkehrsmittel. Zwar besteht ein relativ gutes Busnetz, doch dafür gibt es keine U-Bahn/Straßenbahn, und selbst die Nahverkehrszüge sind auf vier Linien beschränkt. Wenn ihr in Auckland Hotels sucht, achtet also darauf, dass sich eine Bushaltestelle oder ein Bahnhof in der Nähe befindet. Noch besser: Nehmt eine Unterkunft im Zentrum, von der ihr die Sehenswürdigkeiten der Stadt fußläufig erreichen könnt.

Die vier Districts von Auckland sind Central Auckland, North Harbour, South Auckland und West Auckland. Wenn ihr nicht vorhabt, die meiste Zeit am Strand zu verbringen, solltet ihr eure Hotelsuche auf Central Auckland beschränken.

Im Zentrum Aucklands: Hotels am Britomart/CBD

Das Central Business District direkt am Hafen von Auckland bietet eine hohe Hoteldichte und zugleich die besten Verkehrsanbindungen. Vom Downtown Ferry Terminal legen Fähren zu den anderen Districts und zu den vorgelagerten Inseln ab und nehmen Hafenrundfahrten und Whale Watching-Tours ihren Anfang. Hier seht ihr auch gleich, warum Auckland die City of Sails genannt wird. Das Britomart Transport Center an der Ecke Queen Street/Customs Street ist Endhaltepunkt für die Vorortzüge und zahlreiche Buslinien.

Auckland Hotels am Hafen

Die schönsten historischen Hotels in Auckland

Auckland ist natürlich nur ein Küken unter den Städten und daher recht arm an historischen Hotels. Eine Ausnahme ist das 5-Sterne-Hotel DeBrett im CDB, nur wenige Gehminuten von der Edelshoppingmeile Queen Street entfernt. Es wurde 1841 als Commercial Hotel eröffnet und überstand zwei Großbrände im Stadtzentrum. Im Jahr 1959 erhielt es seinen heutigen Namen. Es wurde kürzlich komplett renoviert und bietet eine tolle Mischung aus ultramodernem Design und Art-déco-Elementen. (Erfahre mehr über das Hotel DeBrett)

Das Heritage Hotel in der Hobson Street blickt auf eine ganz besondere Geschichte zurück. Von 1917 bis 1992 war in diesem Gebäude das in Auckland beliebte Kaufhaus Farmer’s beheimatet, das auf den Versandhändler Robert Laidlaw zurückging. Nach dem Ende des Betriebs wurde das Art déco-Gebäude in das heutige attraktive 4-Sterne-Hotel umgebaut. Zu fairen Preisen bekommt ihr hier diverse Annehmlichkeiten wie ein Fitnessstudio mit Innenpool und einen Außenpool auf der tollen Dachterrasse. (Zum Heritage Auckland geht es hier)

Eine Alternative für das schmale Budget ist das charmante Shakespeare Hotel an der Albert Street, das erstmals 1898 seine Pforten für Reisende öffnete. Allein der herrlich altmodische Pub im Erdgeschoss, in dem das selbst gebraute Craft Beer ausgeschenkt wird, ist den Aufenthalt schon Wert. Die Zimmer sind schlicht, aber gemütlich. Aufgepasst: Einen Aufzug gibt es in diesem historischen Gebäude nicht! (Weitere Infos zum Shakespeare Hotel)

Aucklands Hotels im Central Business District

Die besten Luxus-Hotels in Auckland

An 5-Sterne-Hotels, die in erster Linie auf Geschäftsreisende ausgerichtet sind, mangelt es im Central Business District von Auckland nicht. An den Wochenenden könnt ihr schon mal die eine oder andere günstige Gelegenheit wahrnehmen.

Hervorzuheben ist zum Beispiel das Hilton Hotel, das wie ein Kreuzfahrtschiff an der Princes Wharf thront und an drei Seiten von Wasser umgeben ist. Je nach Zimmer habt ihr eine tolle Aussicht auf den Hafen und die unzähligen Boote. Der Swimmingpool nimmt sich dagegen eher bescheiden aus. Zum Hilton Hotel gelangt ihr hier.

Ganz in der Nähe liegt das Sofitel Auckland Viaduct Harbour am Yachthafen Viaduct Harbour Basin. Sein großer Vorteil sind die zu jedem Zimmer gehörenden Balkone, auf denen ihr auch mal ganz in Ruhe in der Sonne liegen und chillen könnt. Statt Swimmingpool gibt es hier nur einen relativ kleinen Innenpool als Teil des Fitnessstudios. Erfahre mehr über das Sofitel Auckland Viaduct Harbour.

Das SkyCity Grand Hotel liegt zu Füßen von Aucklands wohl bekanntestem Gebäude, dem Sky Tower. Es punktet mit einem großen Fitnessstudio samt Indoor-Pool, Sauna und Whirlpool und dem East-Day-Spa. Bucht euer Zimmer im SkyCity Grand Hotel hier.

Empfehlenswerte Budgethotels im Zentrum

Britomart und der CBD sind nicht nur gut situierten Reisenden vorbehalten. Oft finden sich günstige Backpacker-Hostels gleich neben luxuriösen 5-Sterne-Hotels.

Ein großer Hit ist die neuseeländische JUCY-Kette, die 2001 als Mietwagenverleiher begann und mittlerweile drei günstige JUCY Snooze Hotels betreibt. Das Hotel in Auckland liegt zentral im CBD am Emily Place und bietet neben Schlafsälen auch Einzel- und Doppelzimmer mit eigenem Bad, Fernseher und anderen Annehmlichkeiten.

Ebenfalls recht preiswert ist das gemütliche Kiwi International Hotel. Hier hast du die Wahl zwischen Doppelzimmern mit eigenem Bad und günstigeren Doppel- und Einzelzimmern mit Gemeinschaftsbad auf dem Flur. Erfahrt hier mehr über das Kiwi International Hotel.

Fast wie zu Hause fühlst du dich vermutlich im Ibis Budget Auckland Central. Die Zimmer sehen so aus wie alle Zimmer der französischen weltweit bekannten Kette. Wir empfehlen es trotzdem aufgrund der integrierten Kitchenette mit Herdplatte, Kühlschrank und Mikrowelle. Bleibst du länger in Auckland, kannst du dir hier auch einfache Mahlzeiten selbst zubereiten und auf diese Weise sparen.

Auckland Hotels in Ponsonby
Blick auf die Skyline von Auckland aus Ponsonby

Ponsonby: Hotels in Aucklands Trendviertel

Wie jede Metropole hat natürlich auch Auckland ein angesagtes Viertel, in dem sich bevorzugt junge Kreative, Hipster und Bohemiens tummeln. Es heißt Ponsonby und liegt westlich des CBD, der leicht per Bus oder in zwanzig bis dreißig Minuten zu Fuß zu erreichen ist.

Statt großer Hotelketten gibt es hier charmante privat geführte B&Bs und Guest Houses wie das wunderschöne Ponsonby Manor Guest House in einer 1865 erbauten Villa mit großzügigem Garten. Nicht minder schön ist das Great Ponsonby Arthotel mit farbenfroher kreativer Einrichtung in einer Villa aus dem Jahr 1890. Beide befinden sich an, bzw. nahe der belebten Ponsonby Road mit hippen Designerläden, Cafés und Restaurants. Zu den Stränden von Herne Bay gelangt ihr zu Fuß in zehn bis fünfzehn Minuten.

Aucklands feine Seite: Parnell & Newmarket

Parnell gilt als ältester Vorort von Auckland. Schon kurz nach der Gründung der ersten europäischen Siedlung entstanden hier in den sanften Hügeln östlich des Hafens die ersten von eleganten Villen gesäumten Alleen. Kaum weniger fein ist das südlich angrenzende Newmarket, das vor allem für seine Shoppingstraßen wie die Nuffield Street und die riesige Westfield Shopping Mall bekannt ist.

Sucht ihr für euren Aufenthalt in Auckland Hotels im Grünen, ist das Parnell Pines Hotel in der Parnell Road unsere erste Empfehlung (Erfahrt hier mehr über das Parnell Pines Hotel). Von hier sind es nur wenige Minuten zum Auckland Domain Park und zu den Shops von Newmarket. Eine Bushaltestelle zum CBD liegt fast vor der Haustür.

Noch ruhiger liegt das Auckland Rose Park Hotel gleich neben den duftigen Parnell Rose Gardens. Es besitzt einen kleinen Swimmingpool, doch ihr könnt auch zu Fuß zum Strand von Judges Bay und zu den Parnell Baths gehen. Tipp: Vom Restaurant in der dritten Etage habt ihr einen tollen Ausblick über den Hafen. (Hier geht es zur Zimmer-Buchung)

 

North Shore: Auckland Hotels am Strand

Jenseits des Central District von Auckland wird die Auswahl an Hotels spärlicher, und ohne eigenen Mietwagen ist die Fortbewegung eher mühsam. Wollt ihr den Aufenthalt in Auckland zu Beginn oder am Ende eurer Neuseelandrundreise mit entspannten Stunden am Strand verbinden, solltet ihr Devonport in Erwägung ziehen. Das südlichste Viertel des District North Shore liegt dem CBD gleich gegenüber. Alle halbe Stunde legt eine Fähre am Devonport Ferry Terminal ab, die Passagiere in fünfzehn Minuten zum Downtown Ferry Terminal bringt – und umgekehrt. Devonport besitzt mehrere schöne saubere Strände und etliche Sehenswürdigkeiten. Vom Mount Victoria Lookout habt ihr den schönsten Panoramablick auf die Innenstadt der „City of Sails“ samt Sky Tower.

Gleich neben dem Fähranleger liegt das charmante Peace and Plenty Inn, eine restaurierte viktorianische Villa mit Garten und herrlich altmodischen (aber nicht abgenutzten) Möbeln. Unbedingt Zimmer mit Meerblick buchen! Ganz ähnlich präsentiert sich das Andelin Guest House in der Victoria Road im Herzen von Devonport.

Wollt ihr noch mehr Strand und weniger Stadt, schaut euch nach Unterkünften am langen Takapuna Beach etwa fünf Kilometer nördlich von Devonport um. Hier scheint der Großstadttrubel von Auckland unendlich weit entfernt. Unter den vielen Hotels in Takapuna ist das von hohen Palmen umstandene Emerald Inn unsere erste Empfehlung. Dank des luftigen Baustils und des grünen Gartens samt Swimmingpool fühlt ihr euch hier eher in der Südsee als in Neuseeland.

Hotels am Flughafen von Auckland

Vielleicht wollt ihr nach einer späten Ankunft in Neuseeland oder bei frühem Abflug am Morgen auch nur eine Nacht ganz in der Nähe des Flughafens von Auckland verbringen. Wie jeder Großflughafen der Welt hat auch der Auckland International Airport eine Ansammlung uninspirierter weltweit gleicher Kettenhotels wie das Novotel und das Ibis Budget. Wir legen euch das Naumi Airport Hotel ans Herz, das mit ungewöhnlichem kreativen Design begeistert. Als Inspiration diente der neuseeländische Tui-Vogel. Zum Hotel gehören ein kleiner Swimmingpool, ein Putting Green, ein Yoga Deck und ein Fitnessstudio. Die geschmackvoll gestalteten modernen Zimmer sind eine Oase der Ruhe und genau das Richtige, um nach dem fast endlosen Flug nach Neuseeland erst einmal abzuschalten – oder vor dem Flug Kraft zu tanken. Ein kostenloser Flughafen-Shuttle gehört natürlich zum Leistungsumfang. Wollt ihr nach der Landung zum Hotel, müsst ihr den Shuttle mindestens vierundzwanzig Stunden vorher reservieren.

Über die Autorin
Laura

Neuseeland hat mich einfach in seinen Bann gezogen. Ich liebe die einzigartige Natur und wunderschöne Landschaften. Vor allem der Doubtful Sound hat es mir sehr angetan. Mit Mann und Kindern sind wir einige Zeit mit dem Camper durch Neuseeland gereist und haben Land und Leute noch ein bisschen besser kennengelernt. Ich kann euch die Reise mit dem Camper durch Neuseeland nur empfehlen und euch für die Planung eurer Reise nach Neuseeland viele Tipps geben. 

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK